Das Spiel
gemeistert

Büromöbel-Anbieter erforscht Chancen bei Gaming-Stühlen

Einer der größten Anbieter von Büromöbeln

Herausforderung

Das bekannte Unternehmen ist sehr stark bei Bürostühlen und Chefsesseln. Doch das größte Marktwachstum – mit besonders attraktiven Margen – entfaltet sich im Teilmarkt für Gaming-Stühle. Mit den dem Unternehmen zur Verfügung stehenden Möglichkeiten ist es prinzipiell nicht allzu schwierig, ein gutes Angebot für Gamer zu entwickeln. Doch es gibt schon etliche starke Wettbewerber, so dass sich die Frage stellt, wie hoch die Markteintrittskosten sowohl marketing- wie auch vertriebsseitig sind – und ob bzw. wo es zwischen den Angeboten der Marktbegleiter noch hinreichend Luft für einen weiteren Player gibt.

Lösung

Der Kunde nutzt den Neutrum KI Targeter mit individuellen Erweiterungen für die Analyse von E-Commerce-Plattformen. Die Anwendung untersucht, wie gefragt die Angebote der etablierten Wettbewerber bei Suchmaschinen, in sozialen Medien und in Webshops sind. Einbezogen in die Analyse wird auch das (Online-)Pricing der Marktbegleiter, ihr digitales Werbebudget und ihr Marketing Mix. In qualitativen Analysen mit der Technologie des Neutrum Themennavigator werden aus Testberichten, Rezensionen und Kundenbewertungen die Treiber für positive und negative Resonanz ermittelt. So wird das Wettbewerbsgefüge ebenso klar erkennbar wie das Preisgefüge – und der Kunde sieht deutlich, wo bestehende Angebote noch nicht restlos die Begeisterung der Zielgruppe wecken.

Kundennutzen

Mit den Anwendungen von Hase & Igel werden Stärken, Schwächen, Strategien und Budgets der Wettbewerber klar bewertet – und attraktive Lücken erkannt. So gelangt man schnell zur Erkenntnis, dass Wettbewerber zwar in Social Media recht aktiv sind, aber weder Social Selling betreiben, noch die Gaming Community in die Produktentwicklung einbeziehen. Dies führt häufig zu Kritik der Gamer an Details der Produkte, die auf mangelndes Verständnis für ihre Bedürfnisse und ihren Stil schließen lassen. Gerade bei höherpreisigen “Profi-Gamer”-Möbeln stößt das sauer auf. Da in diesem Preissegment der Wettbewerb noch weniger brachial ist als im breiteren Markt, stehen auch die zu veranschlagenden Marketingkosten in einem günstigeren Verhältnis. Das Unternehmen sucht den Dialog mit per KI Targeter identifizierten Influencern und entwickelt einen Gaming-Stuhl von Pro-Gamern für Pro-Gamer – eine typische Win-Win-Situation.

Die KI-gestützte Big Data Analyse über viele Kanäle hinweg durchleuchtet schnell und wirksam den Wettbewerb – und spürt aussichtsreiche Nischen auf.

Ab jetzt ist man im Vorhinein schlauer

RELEVANZ IST EINE
FRAGE DER TECHNIK