Wettbewerb
präzise angreifen

Softwarehersteller durchleuchtet vor Markteintritt seine Konkurrenz

Führender Hersteller

für Dokumentenmanagement-Systeme

Herausforderung

Ein führender Hersteller von Dokumentenmanagement-Systemen beabsichtigt, mit einer neuen Lösung in den hart umkämpften Markt für Vertragsmanagement-Software einzusteigen. Um Risiken zu minimieren und möglichst schnell Erfolg zu haben, will er noch vor dem Markteintritt genau verstehen, wie teils deutlich größere Wettbewerber am Markt agieren: welche Strategien sie verfolgen, in welchen Kanälen sie präsent sind, und mit welchen Budgets sie operieren. Das Ziel: passgenau und mit den richtigen Marketing- und Vertriebsinstrumenten angreifen. 

Lösung

Mit dem Neutrum KI Targeter wird die Nachfrage nach den Lösungen der Wettbewerber sowie deren Entwicklung erhoben und bewertet. Dazu gehört eine Analyse des Such- und Klick- und Mediennutzungsverhaltens potenzieller Kunden im Bezug auf diese Wettbewerber. Weiter wird genau analysiert, in welchen Medien – unterschieden nach “earned” und “paid” -, bei welchen Events und in welchen inhaltlichen Kontexten die Wettbewerber anzutreffen sind, wie stark sie damit ihre Zielgruppen aktivieren und welche Budgets sie aufwenden. Für aussichtsreiche Werbeträger werden Szenarien gerechnet, wie sich die Effizienz in Abhängigkeit vom Invest verändert und welche Budgets dementsprechend Sinn machen, ohne in unnötiges Wettbieten mit der Konkurrenz einzusteigen.

Kundennutzen

Mit dem Neutrum KI Targeter verschafft sich der Softwarehersteller noch vor dem Markteintritt volle Transparenz über Stärke, Strategien und Erfolgshebel der Wettbewerber. Darüber hinaus weiss er genau, welche die erfolgversprechendsten Kanäle sind und kennt deren Kosten-Nutzen-Verhältnis. Damit schafft er sich eine solide Basis für eine passgenaue Markteintrittskampagne mit hoher Kosteneffizienz.

Big Data Analytics schafft volle Transparenz über die Strategien der Wettbewerber – so kann man die eigenen Aktivitäten effizient darauf ausrichten.

Ab jetzt ist man im Vorhinein schlauer