Targeting

ins Schwarze treffen ohne Cookies

Du machst keine Produkte für irgendwen, also zeige sie nicht irgendwem.

Sondern richte Deine Werbung an die richtigen Menschen im richtigen Umfeld. Doch wie stellst Du das sicher? Personas und Soziodemographie taugen fürs Targeting wenig, weil Du nicht überprüfen kannst, wer wirklich vor dem Screen sitzt. Cookies waren sehr nützlich – doch sterben langsam aus. Und Database/1st Party scheitert oft an der Bereitschaft der Kunden, Daten freizugeben. Relax – wir haben da was für Dich: contextual mit KI!

Targeting mit HASE & IGEL: Was ist das?

Hinter dem kryptischen Wort “contextual” verbirgt sich eine einfache, überzeugende Idee: Du musst eigentlich nicht wissen, ob Dein potenzieller Kunde 35 und Metallica-Fan ist oder ob er vor 3 Tagen auf bild.de war. Du musst nur zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, um ihn mit etwas anzusprechen, was für ihn tatsächlich relevant und attraktiv ist. Wenn er dann munter klickt, shared oder kauft, kann Dir herzlich egal sein, ob er “anspruchsvoller Minimalist” mit Pudel im Loft ist. Cookieless contextual Targeting nutzt daher die anonymen Verhaltensdaten sehr vieler Menschen um zu sehen, wo und wann sich typischer Weise jemand aufhält, der sich für Produkte wie Deines begeistert – und was ihm wichtig ist. Auf der Basis spielst Du dann Deinen Content und Deine Werbung mit eben diesen Argumenten an diesen Orten zu diesen Zeiten aus. Top für den Datenschutz. Top für den Kunden. Top für Dich. Und die ganze crazy Statistik dafür übernimmt die KI.

Hase & Igel Faktor:

Neutrum
Themennavigator

Relevanz kommt nicht von ungefähr

Wie sieht meine Zielgruppe das Thema? Welche Lager gibt es im Markt? Der Themennavigator weist dir den Weg zur besten Positionierung:

  • Bestes Content Analytics Tool (Stevie Awards 2022)
  • Deine Landkarte, was den Markt wirklich interessiert – und in welchem Kontext
  • Deckt auf, was aktiviert und emotionalisiert
  • Zeigt, wie Marken und Personen positioniert sind

NEUTRUM KI TARGETER

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Auf welchem Kanal und wann spreche ich meine Kunden optimal an? Und wo tummelt sich der Wettbewerb? Entdecke es mit dem KI Targeter:

  • Bestes Vertriebs- & Marketing-Intelligence Tool (Stevie Awards 2022)
  • Contextual & Semantic Targeting ohne Cookies
  • Der richtige Content auf dem richtigen Kanal zur richtigen Zeit
  • Inklusive Wettbewerbs- & Werbeträgeranalyse

Was bringt mir contextual Targeting?

  • Wirb da und dann, wenn Du wirklich relevant bist – mehr Sinn, weniger Streuverluste.
  • Mache Dich unabhängig von Cookies und den Angaben der Werbevermarkter.
  • Komme mit weniger heikler Sammelei von Nutzerdaten aus.
  • Erkenne die Muster im Verhalten Deiner Nutzer und lerne daraus, statt sie nur zu tracken.

Targeting ist wie ein Getriebe: Der beste Media-Motor mit dem besten Content-Treibstoff entfaltet keine Traktion, wenn er nicht die richtigen Leute im richtigen Umfeld erreicht. KI-gestütztes contextual Targeting macht Dich dabei zukunftssicher und effizient.

Screenshot Dashboard Nachfrage im Markt

Auf den Hund gekommen

Ratgeber-App gewinnt effizient ihre Zielgruppen für sich

WhatzDogs will das Leben mit Hunden stressfreier machen. Für den erfolgreichen Markteintritt der neuen App gilt es herauszufinden, welche Themen in welchen Situationen Hundebesitzer umtreiben, wo sie sich Rat holen und wie und wann man sie am besten erreicht. Die Tools von Hase & Igel weisen den Weg für Content-Strategie, Kanäle und Timing.

Success Stories

SUCCESS STORIES

Für Studiengänge zu werben, die auch ohne Werbung überrannt werden, macht wenig Sinn. Enormedia nutzt die KI-gestützte Lösungen von Hase & Igel, um aus digitalen Verhaltensdaten diejenigen Studiengänge zu finden, die intensiver beworben werden müssen – und datenbasiert den passenden Media-Mix zu bestimmen, um die Zielgruppe effizient zu erreichen.  

Um den Interessen junger Menschen in Medien und Politik mehr Raum zu verschaffen, nutzt die Stiftung zwei Anwendungen von Hase & Igel, die aus der Kommunikation in journalistischen und sozialen Medien die optimalen Medien, Influencer, Anlässe und Zeitpunkte für die Positionierung im Thema Generationengerechtigkeit ermitteln.

WhatzDogs will das Leben mit Hunden stressfreier machen. Für den erfolgreichen Markteintritt der neuen App gilt es herauszufinden, welche Themen in welchen Situationen Hundebesitzer umtreiben, wo sie sich Rat holen und wie und wann man sie am besten erreicht. Die Tools von Hase & Igel weisen den Weg für Content-Strategie, Kanäle und Timing.

Targeting à la HASE & IGEL – so machen wir das:

  • Für Dein Targeting setzen unsere Lösungen nicht auf Cookies und Vermarkterdaten, sondern messen im ganzen Markt, wie sich Menschen, die für Deine Produkte genau in Frage kommen, wirklich verhalten.
  • Zu den “Datentöpfen”, die wir dabei anzapfen, gehören zum Beispiel Suchen, Medienbeiträge (inkl. Social), Websites, Reaktionen auf Werbung und Stellenanzeigen, Nutzerströme im Netz und im physischen Raum – aber auch Strukturdaten z.B. zu Bevölkerung, Kaufkraft und Wetter, die helfen, Entwicklungen einzuordnen.
  • Da wir tatsächliches Verhalten untersuchen, kann unsere KI genau auswerten, wann und wo die Menschen wirklich im passenden Kontext unterwegs sind und was dabei die entscheidenden Aspekte für Aktivierung sind. 
  • Weil wir kontinuierlich messen, sehen wir schnell und lückenlos, wo sich Verhalten ändert – so kannst Du Deine Schaltungen und Argumente sofort anpassen, statt auf Mediadaten oder Befragungen aus dem letzten Jahr aufzubauen.

Kundenstimmen

Und wie komme ich jetzt zu meinem contextual Targeting?

1

Hole Dir gleich einen unverbindlichen Termin, bei dem wir gemeinsam Dein Anliegen besprechen. So finden wir für Dich die optimale Konfiguration (und ggfls. Kombination) unserer Tools und können ein Angebot erstellen.

2

Wenn Du uns das Go gibst, richten wir Deine Lösung ein und stellen Dir entweder die Software bereit, mit der Du selber die Analysen durchführen kannst, oder liefern Dir bereits die erhobenen und analysierten Daten in die Software.

3

Unsere Lösungen unterstützen Dich dabei, aus den Analysen Schlüsse und Entscheidungen zu ziehen. Wir stehen Dir dabei aber auch gerne darüber hinaus persönlich als erfahrene Sparringspartner zur Verfügung – alles kann, nichts muss.

Frequently
Asked
Questions

Ganz und gar nicht! Mit unserem System kannst Du all Deine Werbeträger einbeziehen – von Display bis Großfläche, von Suchmaschine bis Postwurf, von Radio bis Podcast. Gerne zeigen wir Dir reale Case Studies – vereinbare Dein Kennenlerngespräch!

Nicht zwangsläufig. Wenn sich Learnings aus Deinem bisherigen Targeting in den contextual Targeting Ansatz mitnehmen lassen – zum Beispiel zu Schalt-/Sendezeiten oder Themenumfeldern – macht das die Lernkurve steiler. Doch prinzipiell funktionieren unsere Lösungen auch schon alleine mit 3rd Party Data hervorragend – also der kompletten “Außensicht”. Nicht zuletzt, weil unser System auch von Deinem Wettbewerb lernt.

Eigentlich alles: Vergiss Deine Personas. Vergiss Deine Cookies. Contextual Targeting à la Hase & Igel funktioniert voll und ganz über Zeit, Ort und Thema. Wenn Du hierzu bereits Erkenntnisse oder Annahmen hast, können wir sie sehr gut miteinbeziehen – muss aber auch nicht sein. Die Ermittlung des Optimums ist dann Sache der KI! Wie sie das macht: indem sie nicht jeden einzelnen Nutzer verfolgt, sondern über viele Rezipienten hinweg ermittelt, wo und wann sie für Dein Thema am Besten erreichbar sind und was sie dabei am ehesten triggert. Ist neu, aber gar nicht so kompliziert: Vereinbare Dein Kennenlerngespräch!

Du kannst das auf jeden Fall mit unseren Tools selbst durchführen – dafür sind die ja da 🙂
Die passende Tool-Auswahl, die richtige Kombination und der optimale Setup hängen aber davon ab, was Du in welcher Tiefe und Breite herausfinden willst. In einem kostenlosen Erstgespräch erarbeiten wir sie gemeinsam.
Dann kannst Du selbst entscheiden, ob wir Dir nur die Tools bereitstellen und Du die Analysen selbst startest (Software as a Service), oder ob wir für Dich mit den Tools die Daten erheben und Dir die Tools gleich mit den Ergebnissen darin übergeben (Data as a Service).
Natürlich kannst Du Dich aber auch gerne von den Fallstudien auf dieser Seite inspirieren lassen und Dir direkt die Tools ordern, die Dich am meisten reizen – wir nötigen Dir unsere Beratung nicht auf 🙂

Oh je, da ist sie – die Frage aller Fragen. Und Du rätst schon die Antwort: Kommt drauf an. Ist ne dumme Antwort, das wissen wir. Ist aber nunmal so. Grundsätzlich solltest Du mit einem (höher) vier- bis fünfstelligen Betrag rechnen. Die Treiber für Kosten sind:

Das sind die Fragen, die wir mit Dir in einem kostenlosen Erstgespräch klären. Vereinbare es jetzt!