Daten
Statt Bauchgefühl

Agenturverband nutzt Kommunikationschancen echtzeitnah

AIKA

Allianz Inhabergeführter Kommunikationsagenturen

Herausforderung

Eine der Kernaufgaben eines Verbandes ist es, in der Öffentlichkeit eine prägnante Stimme seiner Mitglieder zu sein und die Diskussion in der Branche mitzuprägen. Doch was sind die Themen, zu denen Mitglieder eine Positionierung erwarten – und wo gibt es aktuell Chancen, durch die Lawine ständiger Kommunikation hindurchzudringen? Mitgliederbefragungen können zumindest die erste Frage beantworten – doch nur in recht weiten Abständen und mit erheblichem Aufwand. Der zweite Teil der Frage hingegen bleibt oft eine Mischung aus Bauchgefühl und “Trial & Error”. Mit einer intelligenten automatischen Lösung will die AIKA die Kampagnenfähigkeit in dieser Hinsicht erhöhen.

Lösung

Die AIKA greift dafür auf den Neutrum KI Targeter von Hase & Igel zurück, mit dem Innovation Monitor Plugin. Rund um sämtliche Themen, die Agenturen und ihre Verbände betreffen, erheben die Algorithmen kontinuierlich alle öffentlichen Beiträge und Reaktionen über eine per API (Programmierschnittstelle) angeschlossene Media Monitoring Lösung. Die Algorithmen analysieren die Muster, auf Beiträge zu welchen Themen Menschen im relevanten Umfeld derzeit besonders stark reagieren, wie sich dies über die Zeit ändert und wie stark derzeit der kommunikative Wettbewerb ist. So wird einerseits kontinuierlich – und nicht erst wieder in der nächsten Befragungswelle – transparent, was die Branche bewegt. Das System erkennt auch, zu welchen Aspekten mit guter Aktivierung derzeit die Chancen am Besten ist, eigene Inhalte zu platzieren. Durch die Send-Time-Optimization zeigt der KI Targeter je Thema auf, in welchem Medium und zu welcher Zeit ein eigener “Aufschlag” am aussichtsreichsten ist, um möglichst viel Reichweite oder möglichst viele Reaktionen zu erzielen.

Kundennutzen

Die AIKA ist nun in der Lage, Gewinnerthemen schneller und präziser zu identifizieren, Positionierungschancen hierzu wesentlich früher zu erkennen und sie direkt zu ergreifen. Geschäftsstelle und Werbeagentur setzen in ihrer Wahl von Thema, Format und Zeitpunkt unmittelbar auf diesen Radar auf und haben damit die Sichtbarkeit und die Reaktionsquote für die AIKA im gewünschten Themenspektrum deutlich erhöht.

“Daten sind immer besser als raten – und die echtzeitnahe Sicht gibt uns eine andere Handlungsfähigkeit als reine Befragungen. Mit dem kontinuierlichen Input von HASE & IGEL haben wir unseren Kommunikationsprozess deutlich schlagkräftiger gestaltet”

– Kerstin Treichel, Geschäftsführerin AIKA

Ab jetzt ist man im Vorhinein schlauer