Endlich der
360°-BLICK

Bank misst Erfolg kanalübergreifend von Kontakt bis Kundenwert

Stadtsparkasse
Düsseldorf

Herausforderung

Der Wettbewerb im Banking ist hart und zieht sich durch alle Medien und Vertriebskanäle. Die Sparkassen sind als “Platzhirsch” in einer Pole Position, müssen jedoch ihre starke Präsenz laufend aufrechterhalten. Image- und Vertriebsmarketing sind daher mehr als in manch anderer Branche erfolgskritisch – und finden in einem breiten Spektrum an Kanälen statt. Um hierbei in einem preissensiblen Umfeld eine gute Effizienz zu realisieren, ist es unverzichtbar, über alle Maßnahmen hinweg ein klares, aktuelles Bild zu haben, mit welchem Einsatz welches Ergebnis erzielt wird. Dafür müssen nicht nur die Werte aus den verschiedenen internen und externen Kanälen integriert werden – besonders wichtig und herausfordernd ist es, über diverse verschiedene Systeme hinweg die Daten aus dem Marketing (Budgets, Kontakte, Klicks, etc.) mit jenen aus dem Vertrieb (bestätigte Abschlüsse, Kreditvolumen, etc.) zusammenzuführen.

Lösung

Die Stadtsparkase Düsseldorf nutzt hierfür den Neutrum EVO Optimizer von Hase & Igel. Die Cloud-Lösung wird mit sämtlichen Werbekanälen, Buchungsstrecken und dem CRM-System verbunden. Daraus zieht sie automatisch genau jene Daten, die für eine belastbare Bewertung von Werbeleistung und -erfolg notwendig sind – ohne dabei auf personenbezogene Daten zurückgreifen zu müssen. KI-gestützt werden die verschiedenen Daten zusammengeführt und in einem einheitlichen Rahmen abgebildet – zum Beispiel vergleichbar auf Zeit- und Ortsstempel, Produktmerkmale und Kampagnen geschlüsselt. Die künstliche Intelligenz erkennt die Muster im (anonymen) Kunden- und Nutzerverhalten und ist so in der Lage, selbst zwischen Systemen, die keine Sessiondaten oder Nutzer-/Event-IDs aneinander übergeben können, weit über 90% aller geschlossenen Verträge eindeutig den beteiligten Zuführungskanälen zuzuordnen. So gewinnt die Stadtsparkasse Düsseldorf über ihren gesamten Marketing-Mix hinweg Transparenz bezüglich der Ergebnisse, deren Effizienz und Qualität entlang des gesamten Funnels: vom ersten Sichtkontakt bis zum erzielten Kundenwert. Diese Ergebnisse werden im EVO Optimizer nicht nur visualisiert, sondern auch eingeordnet: Die KI ermittelt typische jahreszeitliche Muster und bezieht auf Basis von 3rd-Party-Daten die aktuelle Nachfrage im lokalen Markt mit ein. So zeigt das System für jedes Resultat nicht nur den Ist-Wert an, sondern auch einen realistischen Benchmark.

Kundennutzen

Die Stadtsparkasse Düsseldorf gewinnt die nötige Transparenz, um den Wertbeitrag ihres Marketings differenziert je Produkt, Kanal und Kampagne zu ermitteln – bis in den Kundenwert hinein. Durch das dynamische Benchmarking ist eine faire und neutrale Bewertung der Ergebnisse sichergestellt. So ist es der Sparkasse möglich, sehr viel klarer und differenzierter als bisher ihren Marketing-Mix zu steuern, passend zu budgetieren und mögliche Fehlentwicklungen ebenso wie Erfolgsrezepte sehr früh zu identifizieren.

“Der Brückenschlag zwischen Marketing- und Vertriebsdaten über die verschiedenen Kanäle hinweg ist für uns ein Game Changer, den wir uns viele Jahre gewünscht haben. Er schafft die Basis für eine effiziente, atengetriebene Steuerung.”

– Martin Garczorz, medialer Vertrieb Stadtsparkasse Düsseldorf

Wettbewerber hassen
diesen Trick!